Anrufung

 

An die Winde des Südens, 

unterstützt uns dabei, zu sehen wer wir wirklich sind.

Zu erkennen, dass es - jeden anderen - schon gibt.

Und daran zu glauben, dass alle Menschen einzigartig sind.

Jeder auf seine Weise.

 

An die Winde des Westens,

lehrt uns zu begreifen, dass auch, wenn es nichts zu tun gibt,

unser aller Seelen hier sind, um sich erfahren zu dürfen.

Und das unser aller Erleben,

immer persönliches Wachstum bedeutet.

 

An die Winde des Nordens,

lasst uns erkennen, dass niemand, als wir selbst unser Leben kreiert.

Und das alles, was wir in die Welt bringen,

als dasselbe zu uns zurückkommt.

Und das alles SEIN darf.

 

An die Winde des Ostens,

lehrt uns zu verinnerlichen,

dass wir immer dann emotional reagieren,

wenn unsere eigenen Themen betroffen sind.

Und dass uns unser Gegenüber immer nur das zeigt,

was bei uns selbst noch nicht geheilt ist.

Denn Du bist Ich und Ich bin Du.

 

Mutter Erde, Pachamama,

hilf uns zu verstehen, dass Täter und Opfer die gleiche Energie haben.

Das Schuld und Vergeltung Illusionen sind.

Und dass das Universum niemals beurteilt oder bewertet,

sondern immer nur nach Balance strebt.

 

Vater Sonne, Großmutter Mond, an die Nation der Sterne,

bitte leuchtet uns den Weg.

Wir möchten Nichts! - Als zu SEIN.

Wir möchten nach nichts streben, als reinem BEWUSSTSEIN.

Wir möchten einfach leben. In LIEBE, DANKBARKEIT und FREUDE.

 

Deva für Inadevi