Fernsitzungen

Ist es für den Klienten nicht machbar zu einer Einzelsitzung nach Berlin anzureisen, dann ist es ebenfalls möglich eine Einzelsitzung aus der Ferne zu machen. Da die Arbeit am Energiefeld des Klienten geschieht und unser aller Energiefelder über die Energien der Welt miteinander verbunden sind, spielt Entfernung bei dieser Art von Arbeit tatsächlich keine Rolle.

 

Bei dieser Form der schamanischen Reise werden Vor- und Nachgespräch über das Telefon geführt. Für die Zeit zwischen den Gesprächen, in denen die schamanische Arbeit geschieht, unterbrechen wir das Telefonat.

Der Klient legt sich an einen ruhigen Platz und schließt die Augen, während ich die schamanische Reise unternehme. Dann führen wir das Nachgespräch. Oftmals fühlt sich diese Form der schamanischen Arbeit noch intensiver für den Klienten an, weil er sich während der Einzelbehandlung ganz auf sich selbst besinnen kann, um in sich hinein zu fühlen, was mit ihm geschieht.

 

"Der Mensch kann niemanden heilen. Es ist immer Gott, der heilt. Der Mensch kann die heilende Energie bloß übertragen - deshalb funktioniert Heilung." Osho


Rechtlicher Hinweis

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass eine schamanische Sitzung, die Teilnahme an Ausbildungen und Abendveranstaltungen keinesfalls einen Arztbesuch, ärztliche oder psychotherapeutische  oder sonst heilkundliche Behandlung und diagnostische Tätigkeit ersetzt. Die schamanische Behandlung ist ein spiritueller Bewusstseinsprozess. Verschriebene Medikamente dürfen keinesfalls ohne Absprache mit dem behandelnden Arzt abgesetzt oder anders als verschrieben eingenommen werden. Der Schamane arbeitet mit den blockierenden Energien im Energiesystem des Menschen und gibt keine Heilversprechen ab. Es handelt sich nicht um Ausübung der Heilkunde im Sinne der gesetzlichen Vorschriften.